Nagelerkrankungen erkennen

Nagelerkrankungen können ein ärgerliches und unangenehmes Problem sein. Aber du hast es in der Hand, deine Nagelerkrankung einfach, schnell und anonym zu diagnostizieren und zu behandeln. Im Folgenden geben wir Dir einen Leitfaden, wie Du Deine Nagelerkrankung erkennen und einordnen kannst.

Etwa jeder vierte Mensch weltweit ist von einer Nagelerkrankung betroffen. Dazu gehören beispielsweise chronisch-entzündliche Erkrankungen (wie z.B. die Nagelbettentzündung, Schuppenflechte der Nägel und die Knötchenflechte) und infektiöse Erkrankungen (wie z.B. den Nagelpilz oder bakterielle Nagelinfektionen).

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. Nagelpilz und Nagelpsoriasis sind die häufigsten Nagelerkrankungen und schwierig voneinander abzugrenzen

  2. Bei der Unterscheidung sind neben dem Erscheinungsbild auch Deine medizinische Geschichte und ggf. weitere Erkrankungen entscheidende Informationen für die Diagnose.

  3. Nagelpilz ist u.a. durch eine weiß-gelbliche und bräunliche Verfärbung zu erkennen. Er tritt ggf. im Zusammenhang mit Fußpilz auf.

  4. Die Schuppenflechte ist durch schorfige, weiße Plaques an den Streckseiten der Extremitäten und der Kopfhaut gekennzeichnet. Die Nägel sind glänzen meistens und und sind verformt, können aber auch wie bei einer Pilzinfektion verfärbt sein.

Welche visuelle Unterschiede weisen Nagelerkrankungen auf (mit Bildern)?

nagelpilz-zeh_edited_edited_edited.jpg

Nagelpilz mit gelblich-weißlicher Verfärbung am Zeh

nagelpsoriasis-zeh_edited_edited_edited_edited.jpg

Nagelpsoriasis mit Tüpfel (Grübchen) am Zeh

bruechiger-nagel_edited_edited.jpg

Brüchiger Nagel (Onychorrhexie) am Daumen

subunguales-haematom_edited_edited_edited_edited.jpg

Subunguales Hämatom am Zeigefinger

Welche sind die wichtigsten Nagelerkrankungen im Überblick?

Nagelpilz ist die häufigste Nagelerkrankung, die leider oft unbehandelt bleibt. Die Pilze, die den Nagel befallen, zerstören im Laufe der Zeit die Struktur des Nagels. Die Erkrankung heilt in der Regel nicht von selbst aus.

Die Schuppenflechte ist die zweithäufigste Nagelerkrankung. Es handelt sich hierbei um eine Autoimmunerkrankung, d.h. der Körper erkennt die eigenen Zellen als fremd an und greift diese an.

Nagelpilz und Schuppenflechte sehen sehr ähnlich aus, d.h. es ist wichtig, sich von einem Arzt behandeln zu lassen, sobald die ersten Symptome auftreten. Auch mit Nailvision hast Du die Möglichkeit, beide Nagelerkrankungen schnell und effektiv zu behandeln.

Nagelerkrankung per App behandeln

Lade dir unsere kostenlose App herunter und behandele dein Nagelproblem effektiv.

Group 50.png

Welche anderen Nagelveränderungen gibt es?

Beim subungualen Hämatom handelt es sich um einen Bluterguss unterhalb der Nagelplatte. Dieser kann z.B. entstehen, wenn ein schwerer Gegenstand auf den Fuß fällt.

Ein weiteres weit verbreitetes Phänomen sind brüchige Nägel. Diese treten vor allem bei Frauen über 50 Jahren vermehrt auf.

Was muss ich über Nagelpilz wissen?

Nagelpilz ist eine häufige Nagelerkrankung, die oft unbehandelt bleibt. Der Pilz, der den Nagel befällt, zerstört im Laufe der Zeit die Struktur des Nagels.

Die Erkrankung ist nicht selbstlimitierend, d.h. sie heilt nicht von selbst aus. Meist sind die Erreger sogenannte Dermatophyten. In diesem Fall spricht man von einer Tinea ungium.

Verschiedene Risikofaktoren wie Durchblutungsstörungen mit Minderversorgung des Gewebes durch Nährstoffe und ein schwaches Immunssystem spielen eine wichtige Rolle bei einem Befall mit Nagelpilz. Klassischerweise handelt es sich dabei um ältere Menschen. Es können aber auch junge Menschen betroffen sein, etwa durch einen Pilzbefall in einer öffentlichen Dusche (Sauna, Schwimmbad, Fitnessstudio) insbesondere in Kombination mit zu engem Schuhwerk.

Der Pilzbefall muss nicht auf den Nagel beschränkt sein, sondern kann auch auf die Haut übergehen. Dann redet man von Hautpilz (medizinisch: Dermatomykose).

Darüber hinaus kann es zur sogenannten Superinfektion mit anderen Krankheitserregern kommen. Insbesondere bei immunschwachen Patienten und Diabetikern haben Krankheitserreger leichtes Spiel. Es kann zu einer Weichteilinfektion wie dem Erysipel kommen. Im schlimmsten Fall kann im Rahmen der Entzündung das Gewebe absterben und eine Amputation notwendig sein, um das Leben des Patienten zu bewahren.

Wie erkenne ich die verbreitetste Krankheit - den Nagelpilz?

Nagelpilz ist vor allem durch weißliche, graue oder gelbliche Verfärbungen der Nägel gekennzeichnet. Die Nägel verlieren ihren Glanz und werden bröckelig (medizinisch: Nageldystrophie). Es werden verschiedene Formen des Befalls unterschieden. Darauf soll jedoch an anderer Stelle im Detail eingegangen werden.

Wie unterscheide ich Nagelpilz von anderen Krankheiten?

Nagelpilz ist nicht immer einfach von anderen Erkrankungen zu unterscheiden. Vor allem bei der Schuppenflechte (Nagelpsoriasis) muss man genauer hinsehen, denn sie kann dem Nagelpilz zum Verwechseln ähnlich sehen.

Vom Nagelpilz ist auch die Knötchenflechte (medizinisch: Lichen ruber) abzugrenzen. Das ist eine nicht-infektiöse chronische Entzündung. Auch die chronische Nageldystrophie ist vom Nagelpilz abzugrenzen. Gefährlich wird es wenn eine Laie den schwarzer Nagelkrebs von einem Nagelpilz nicht klar abgrenzen kann.


Was ist der Unterschied zwischen Nagelpilz vs. Nagelpsoriasis (Schuppenflechte)?

Nagelpsoriasis und Nagelpilz zu unterscheiden ist eine der schwierigsten Aufgaben der Dermatologie bzw. des Teilgebiets der Nagelmedizin. Während die unten beschriebenen Veränderungen wie Verfärbungen an typischer Stelle und zerstörter Struktur aufweist, können von Schuppenflechte (medizinisch: Psoriasis vulgaris) betroffene Nägel ebenfalls Verfärbungen (jedoch nicht zwangsläufig an der typischen Stelle vorne außen). Stattdessen kann der Nagel an bestimmten Stellen glänzen (medizinisch: Ölflecken) und Dellen aufweisen (medizinisch: Ölflecken). Außerdem sind bei einer Schuppenflechte oft auch schorfig-schuppige Herde am Haaransatz und den Ellenbogen und Kniegelenken erkennbar. Hinzu kommen einige für die Schuppenflechte dermatologische Phänomene:

  • Kerzenwachs-Phänomen: Entfernt man die Schuppenlamelle, ähnelt dies dem Ablösen von Kerzenwachs von einer Tischdecke

  • Phänomen des letzten Häutchens: Nach Entfernen der letzten Schuppenlamelle schimmert die entzündete Epidermisschicht hindurch

  • Auspitz-Phänomen/Phänomen des letzten Taus: Wird auch die letzte Hautschicht der Epidermis abgekratzt, kommt es zu punktförmigen Blutungen


Was ist ein subunguales Hämatom?

Das subunguale Hämatom (deutsch: Bluterguss unterhalb des Nagels) ist durch eine umschriebene rötlich-bräunliche bis schwarze Verfärbung des Nagels gekennzeichnet. Die Abgrenzung zum subungualen Melanom, einer Variante des schwarzen Hautkrebses, ist nicht immer einfach. Neben dem Ausbreitungsmuster kann ein herauswachsen des Herdes ein entscheidender Hinweis zur Abgrenzung der beiden Erkrankungen sein. Zur definitiven Unterscheidung kann eine Probe entnommen werden.


Was sind brüchige Nägel (Oychorrhexie)?

Brüchige Nägel sind ein sehr häufiger Zustand der Nägel, bei denen die Nagelstruktur aufgelockert ist, der Nagel ausdünnt und besonders spröde ist. Brüchige Nägel sind Ausdruck einer Vielzahl von Mangelzuständen, z.B. Eisenmangel, Vitaminmangel oder Eiweiß.

Mit diesen 3 Möglichkeiten erkennst du Nagelpilz?

Neben einer guten Anamnese und Inspektion spielt bei infektiösen Erkrankungen eine zentrale Rolle. Bei Pilzinfektionen ist nach heutzutage die Anfertigung einer Pilzkultur standard. Alternativ steht eine PCR-Diagnostik zur Verfügung. Die PCR geht deutlich schneller als eine Pilzkultur, sodass eine gezielte Therapie frühzeitig eingeleitet werden kann, allerdings ist diese deutlich teurer und muss in Deutschland in der Regel von den Patienten selbst bezahlt werden.

Willst Du mehr erfahren?

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erhalte regelmäßig die neusten Updates rund um Nagelgesundheit.

Wie kann ich den Nagelpilz behandeln?

Nagelpilz ist zudem ansteckend, weshalb es wichtig ist, ihn so schnell wie möglich zu behandeln.

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Nagelpilz, aber die meisten sind nicht sehr effektiv. Einige Behandlungen müssen über einen langen Zeitraum angewendet werden und die Infektion kann immer wieder auftreten. Deshalb ist es wichtig, eine Behandlung zu finden, die wirklich funktioniert.


Ein schneller Tipp am Anfang: Dokumentieren Sie den Therapieverlauf. Dazu können Sie beispielsweise unsere Nailvision-App nutzen. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Wir haben das hier einen Artikel zur Behandlung von Nagelerkrankungen und einen Artikel speziell zur Behandlung von Nagelpilz.

simon kreis.png

Author: Simon Shabo, Arzt

Simon Shabo ist Arzt mit klinischem Training in der Dermatologie und Radiologie.