Hautkrebs durch Kunstnägel – so verhinderst Du ihn

Aktualisiert: 30. Juni

Gelnägel und Acrylnägel erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Trägerinnen schätzen die Bequemlichkeit, sich nicht mehr selbst permanent um ein gepflegtes Erscheinungsbild der Nägel kümmern zu müssen. Gleichwohl ist die Anwendung kritisch zu hinterfragen, da zunächst der natürliche gesunde Nagel angeraut wird und dann mit einer Gel- oder Acrylschicht überzogen wird. Gelnägel werden in vielen Nagelstudios mit UV-Licht gehärtet. Da diese UV-Strahlen auch auf die Hand treffen, ist grundsätzlich ein erhöhtes Hautkrebsrisiko anzunehmen. Hierzu haben Schwartz et al. (2020) eine Literaturrecherche durchgeführt, um herauszufinden wie oft bei Patientinnen und Patienten unter 40 Jahren im Zeitraum zwischen 1975 und 2016 ein Melanom (schwarzer Hautkrebs) aufgetreten ist. Zwar widersprechen sich einige der untersuchten Studien, jedoch konstatieren Schwartz et al. dass die Literaturrechere kein erhöhtes Krebsrisiko bei den untersuchten Kollektiven ergeben hat. Gleichwohl weisen Curtis et al. (2013) darauf hin, dass weniger als 10 Minuten UV-Bestrahlung durch Nagellampen der natürlichen Bestrahlung eines gesamten Tages entspricht. Weiterhin weisen auch Schwartz et al. darauf hin, dass UV-Strahlung (etwa bei Besuchen im Sonnenstudio) ein bekannter Risikofaktor für maligne Melanome ist. Darüber hinaus sind die untersuchen Personen mit unter 40 Jahren noch vergleichsweise jung, wohingegen Krebs eine Erkrankung ist, die eher im höheren Lebensalter auftritt. Somit ist es wenig überraschend, dass im untersuchten Kollektiv kein Zusammenhang zwischen Krebs und künstlichen Nägeln nachgewiesen werden konnte.

Wenn Du dennoch Gelnägel auftragen lassen willst, hier 3 Tipps wie Du Dich dennoch vor Krebs schützen kannst:

  1. Suche Dir ein Studio, das LED-Lampen statt UV-Lampen verwendet.

  2. Werden dennoch UV-Lampen benutzt, kannst Du Handschuhe tragen und die Fingerkuppen abschneiden, sodass die Fingernägel frei liegen.

  3. Alternativ kannst Du auch Deine Hände vorher mit Sonnencreme eincremen und Dich so auch schützen.

Falls Dir diese Infos gefallen haben, wirst Du den nächsten Artikel lieben. Dort geht es nämlich darum wie sich Gel und Acryl auf Deine Fingernägel auswirken und wie Du langfristigen Schäden vorbeugen kannst. Abonniere dazu jetzt hier unseren Newsletter, damit der Artikel direkt in Dein Postfach flattert! 😊



Literatur:

41 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen