Eiweiß – der wichtigste Baustein für Deine Nägel?

Aktualisiert: 30. Juni

Im Gegensatz zu unseren Organen bestehen unsere Haare und Nägel nicht aus lebenden Zellen. Dennoch sind sie genauso wie der restliche Körper auf eine ausreichende Nährstoffzufuhr angewiesen. Neben den Mikronährstoffen (mehr dazu in unseren letzten Blogartikeln) ist unser Körper auch auf einen Nährstoff ganz besonders angewiesen.


Hierbei handelt es sich um Proteine. Sie liefern mit den Aminosäuren die Hauptbausteine für etliche Strukturen von der DNA über Muskelgewebe bis zu unseren Nägeln und Haaren. Die beiden letztgenannten bestehen nämlich aus Hornsubstanz, d.h. aus abgestorbenen Zellen, die mit dem Faserprotein Keratin ausgefüllt sind. Das Nagelmaterial der Nagelplatte ist - im Gegensatz zur Nagelmatrix - also lebloses Gewebe. Ist eine ausreichende Proteinzufuhr nicht gewährleistet, kann der Nagel nicht richtig wachsen und wird brüchig. Achte daher unbedingt darauf, Deinen Proteinbedarf zu decken. Der Tagesbedarf an Eiweiß eines erwachsenen Menschen liegt bei 0,5 - 1g/kg Körpergewicht. Bei Sportlern liegt der Tagesbedarf bei 1,5 - 2g/kg Körpergewicht. Bei einem 70kg schweren Menschen würden beispielsweise 30g Käse, 300g Magerquark mit 50g Haferflocken und 70g Linsen oder andere Hülsenfrüchte etwa den Tagesbedarf von 1g/kg Körpergewicht entsprechen. Bei Sportlern sind die Angaben mit 1,5 -2 zu multiplizieren, um auf den Mindestbedarf zu kommen.


Kennst Du Deinen Eiweißhaushalt gut? Führe doch mal einige Tage Buch über Deinen Eiweißkonsum und schau mal, ob Du genügend Eiweiß aufnimmst. Du kannst auch gerne hier unseren Blog abonnieren, wenn Du mehr nützliche Infos und Tipps für gesunde und schöne Nägel erhalten möchtest.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen