Wie behandle ich selbst Nagelpilz richtig?

Nagelpilz ist eine sehr weit verbreitete Infektionserkrankung, die junge and alte Menschen betrifft. Die Therapie mit einem sog. Antimykotikum ist nicht kompliziert. Zunächst muss die richtige Diagnose gestellt werden. Bei der Therapie müssen verschiedene Dinge beachtet werden, z.B. die Leberfunktion bei einer Therapie mit Terbinafin. Von besonderer Wichtigkeit ist eine gute Therapietreue, denn die Therapie muss über Monate konsequent verfolgt werden. Nach der Behandlung sollte der Nagel gut gepflegt werden, um einer erneuten Infektion vorzubeugen.

Das Wichtigste in Kürze

  1. Fact - Description

  2. Fact - Description

  3. Fact - Description

  4. Fact - Description

  5. Fact - Description

Was ist eine Nagelpilzinfektion?

Eine Nagelpilzinfektion (Link to Nagelpilz erkennen) ist eine Infektion des Nagels, die ihn dick werden lässt oder ihn weiß, gelb oder braun verfärbt. Sie wird durch Pilze verursacht.

Pilzinfektionen treten häufiger an den Zehennägeln als an den Fingernägeln auf. Sie beginnen meist am großen Zeh und können einen oder mehrere Nägel betreffen. Meistens ist der äußere vordere Bereich des Nagels betroffen. Menschen, die eine Fußnagelinfektion haben, können auch an Fußpilz leiden (eine Pilzinfektion der Fußhaut). Das liegt daran, dass bestimmte Arten von Pilzen beide Probleme verursachen können.

Pilze wachsen besonders gut an warmen und feuchten Orten. Menschen, die schwimmen oder deren Füße stark schwitzen, haben ein höheres Risiko, eine Nagelpilzinfektion zu bekommen.

Nagelpilz Finger

Schwerer Fingernagelpilz

Nagelpilz großer zeh

Leicht befallener Zehennagel

3_edited.jpg

Gelbliche Verfärbung

4.png

Schwerer Pilzbefall Zehennagel

Wie erkenne ich eine Nagelpilzinfektion?

Eine Pilzinfektion kann dazu führen, dass ein Nagel:

  • Weiß, gelb oder braun werden (Abbildung)

  • dick werden, seine Form verändern oder sich abheben

  • leicht abbricht

  • Schmerzen

Nagelpilzinfektionen führen normalerweise nicht zu ernsthaften langfristigen Problemen. Bei manchen Menschen können sie jedoch auftreten. Bei Menschen, die an Diabetes leiden oder deren Immunsystem geschwächt ist, kann die Nagelinfektion das Risiko für andere Infektionen erhöhen. Hier ist eine konsequente Behandlung der Pilzinfektion empfehlenswert.

Nagelerkrankung per App behandeln

Group 50.png

Lade dir unsere kostenlose App herunter und behandele dein Nagelproblem effektiv.

Wie kann ich meine Nagelpilzinfektion selbst behandeln?

Frei verkäufliche Cremes und andere Produkte wirken aus medizinischer Sicht in der Regel nicht. Verschreibungspflichtige Medikamente zeigen allerdings bei der richtigen Anwendung gute Erfolge. In Absprache mit dem behandelnden Arzt kannst die Therapie aber sehr gut selbständig durchführen. Einige Medikamente können jedoch einige Nebenwirkungen haben, sodass regelmäßige Kontrollen sinnvoll sind. Terbinafin wird beispielsweise über die Leber abgebaut. Daher sollten vor Beginn der Therapie und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erneut die Leberwerte kontrolliert werden.

Willst Du mehr erfahren?

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erhalte regelmäßig die neusten Updates rund um Nagelgesundheit.

Wie werden Nagelpilzinfektionen behandelt?

Die Behandlung hängt zum Teil davon ab, wie schwer die Infektion ist und wie sehr sie Dich stört. Wenn Deine Infektion leicht ist und Dich nicht sehr stört, kannst Du sie ignorieren. Eine unbehandelte Nagelinfektion wird zwar wahrscheinlich nicht verschwinden, aber sie wird auch vermutlich keine langfristigen lebensbedrohlichen Probleme verursachen. Früher oder später ist jedoch zu erwarten, dass der gesamte Nagel vom Pilz befallen wird.

Wenn Menschen eine Behandlung benötigen oder sich dafür entscheiden, werden in der Regel sogenannte antimykotische Medikamente eingesetzt, die Du von uns verschrieben bekommst. Diese Medikamente werden über den Mund eingenommen (orale, systemische Therapie) oder auf den Nagel aufgetragen (lokale Therapie).

Die Behandlung mit Tabletten dauert in der Regel mehrere Monate. Du musst also etwas Geduld mitbringen. Da einige Tabletten über die Leber abgebaut werden, sollten regelmäßig Blutuntersuchungen durchgeführt und die Leberwerte kontrolliert werden.

Wenn Du keine antimykotischen Tabletten einnehmen willst oder kannst, gibt es auch andere andere Behandlungsmöglichkeiten. Dazu kann die örtliche Anwendung eines Antimykotikums auf dem Nagel oder eine operative Entfernung des Nagels gehören.

Bevor Du eine dieser Behandlungen beginnst, solltest Du folgendes wissen:

  • Es kann viele Monate dauern, bis der Nagel wieder normal aussieht.

  • Es besteht die Möglichkeit, dass die Behandlung nicht anschlägt. Es kann sein, dass sich die Infektion nicht bessert oder dass sie zurückkommt. In einem solchen Fall kann eine andere Behandlung angesetzt werden.

simon kreis.png

Author: Simon Shabo, Arzt

Simon Shabo ist Arzt mit klinischem Training in der Dermatologie.