top of page

Chronische Nagelbettentzündung (Paronychie)

Nagelbettentzündung Symptome, Schmerzen bei Nagelbettentzündung, Schwellung der Nägel, Rötung um die Nägel, Ausfluss oder Eiter

Author:

Nataniel Müller, MSc.

Aktualisiert:

10. Januar 2023

paronychie_edited.jpg

Über die chronische Nagelbettentzündung

Eine Nagelbettentzündung, auch als chronische Paronychie bezeichnet, ist eine Infektion des Nagelbetts. Die häufigsten Verursacher sind Bakterien, insbesondere Staphylokokken, aber auch Herpesviren und Hefepilze können die Entzündung verursachen. Die Nagelbettentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen der Finger und tritt häufig bei Menschen mit Diabetes mellitus oder peripherer arterieller Verschlusskrankheit auf. Es gibt zwei Arten von Nagelbettentzündungen: akute Paronychie, die normalerweise nur einen Nagel betrifft, und chronische Paronychie, die viele Nägel betreffen kann. Die Infektion entsteht, wenn die Barriere zwischen Nagel und Nagelfalte beschädigt wird und das Gewebe um die Nägel entzündet wird. Risikofaktoren für Nagelbettentzündungen sind häufiger Kontakt mit Wasser, Seife, Detergentien, Chemikalien und Kohlenhydraten, wie beispielsweise bei Berufsgruppen wie Hausfrauen, Köchen, Barmännern und Fischverkäufern. Auch Menschen mit Hauterkrankungen wie Ekzemen oder Psoriasis sowie Menschen mit schwachem Immunsystem haben ein höheres Risiko für eine Nagelbettentzündung. Die Symptome umfassen Schmerzen, Rötung, Schwellung und Ausfluss aus dem Nagelbett. Die Behandlung beinhaltet in der Regel Antibiotika und die Entfernung von abgestorbenem Gewebe. Es ist wichtig, die Ursache der Infektion zu behandeln, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Ist dein Nagel entzündet?

Wenn Du Dir unsicher bist, was die Nagelveränderung bedeutet und eine ärztliche Meinung brauchst, zögere nicht! Mit Nailvision kannst Du innerhalb von 24h bequem von Zuhause eine Diagnose und Behandlung holen.

_edited.png
bottom of page